IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage

IPhone vs. Android - Die Glaubensfrage

Glaubenskrieg:
Äpfel vs Süßigkeiten


Technik

Der Streit darüber welche Handys besser sind ist mittlerweile ein doch recht emotionaler Streit, der oft schon zu einem Glaubensstreit zwischen der Religion Apple und Google ausschreitet. Oft werden hier Halbwahrheiten benutzt, Fakten ignoriert und Tatsachen verdreht, nur damit man am Ende recht behält. Daher wird es mal Zeit die reinen Fakten anzuschauen und dann zu entscheiden ob man ein Apple Jünger oder ein Googleianer ist. Oder anders gesagt: Ob man Äpfel oder Süßigkeiten bevorzugt.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Der Preis

Es wird immer behauptet, dass IPhone ist viel teurer. Allerdings wird hier das ganze etwas hochgespielt und es werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Zitat aus einem Technik Online Magazin:

„Android Geräte gibt es schon ab unter 100€. Das günstigste IPhone Model kostete bei der Markteinführung 600€“

Natürlich kann man ein Handy das Ständig hängt, auf dem die meisten Apps nicht funktionieren nicht mit einem flüssig und zuverlässig laufendem vergleichen. Aus dem Grund ein etwas gerechterer Vergleich: Das Iphone 8 und das Samsung Galaxy Note 8. Beide Handys sind dieses Jahr rausgekommen und beide hatten einen Einführungspreis von 799€. Hier sieht man schnell, dass es zumindest beim den Handys keine großen Preisunterschiede mehr gibt. Allerdings ist die Hardware im Samsung minimal besser, dafür ist das IPhone von der Software länger auf dem neusten Stand, aber dazu später mehr.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Sicherheit

Hier hat das IPhone deutlich die Nase vorne. Zwischen 3 und 4 Jahre kann man davon ausgehen, dass man immer die neusten Softwareupdates zeitnah bekommt und somit Sicherheitslücken schnell geschlossen werden. Android Handys sind meist anfälliger für Hackerangriffe, hier ist Samsung noch am sichersten. Android gibt einmal pro Monat ein Sicherheitsupdate raus und Samsung aktualisiert seine Mobiltelefone ca. 2 Wochen später. Das hat zur Folge, dass nach bekannt werden der Sicherheitslücke 2 Wochen jeder Hacker diese einfach ausnutzen kann. Bei anderen Android Handys siehst noch schlimmer aus. Viele Handys wenden nur noch die großen Sicherheitsupdates an und so bleiben viele Lücken dauerhaft offen. Zudem kann man sagen, dass die meisten Android Geräte nach 1,5 Jahren keine weiteren Updates mehr bekommen. 

Ein weiterer Punkt bei Sicherheit sind die Apps, während Apple alle Apps im App-Store überprüft hat und man somit keine „Vieren“ findet, gibt es bei Android viele Apps die bösartige Software enthalten.

Wichtig sind auch die Berechtigungen. Beim IPhone kann man Berechtigungen wie Zugriff auf Standort, Kamera oder Mikrofon einzeln an und aus schalten. Bei Android stimmt man entweder allem zu was der Programmierer will oder man installiert die App einfach nicht.

Desweiteren ist bei Apple die 2 Faktor-Authentifizierung möglich, das erhöht die Sicherheit ungemein und verringert deutlich die Gefahr von Hackerangriffen. Daher geht der Punkt für Sicherheit eindeutig an Apple.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Funktionalität

Hier kommen wir nochmal auf die Updates zu sprechen, während man beim IPhone die neusten Softwarefunktionen bis zu 4 Jahre lang bekommen kann, wird es bei vielen Android Geräten nach 2 Jahren schon schwierig die neusten Funktionen zu bekommen.

Ein gutes Beispiel ist sind auch die Apps, während man auf dem IPhone fast alle Apps 3-4 Jahre nutzen kann wird es bei Android schon schwieriger. Dafür kann Android in diesem Sinne nichts, sondern die viele verschiedenen Geräte. Ein Beispiel: Ein Apple Entwickler muss für einen neue App Anpassungen für ca. 20 verschiedene Geräte vornehmen, damit die App bei allen aktuellen IPhone, IPod und IPad Versionen funktioniert. Die Entwickler von Fishlabs haben vor einiger Zeit ein Spiel veröffentlicht, das auf möglichst vielen Android Geräten funktionieren soll. Nachdem sie viel Geld und Zeit reingesteckt haben lief das Spiel auf 1974 Geräten, dies war aber dennoch nur etwas mehr als die Hälfte. Es gab damals 3234 Geräte auf dem Markt. Das heißt mehr als jedes 3te Gerät konnte das Spiel nicht nutzen und das ist noch sehr gering für Android.

Vorteil bei Android ist jedoch, dass man auch aus inoffiziellen Quellen Apps installieren kann, dadurch ergibt sich die Möglichkeit deutlich mehr Apps zu installieren als bei einem IPhone. Daher würde ich sagen Gleichstand bei dem Punkt Funktionalität.

 

IPhone vs Android Einfachheit der Bedienung

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Einfachheit der Bedienung

Apples Kontrolle sieht man auch sehr stark im Design der Apps, hier gibt es strickte Vorschriften von Apple wie das Design aussehen muss und die Funktionalität erstellt werden sollen. Dadurch sind IPhone‘s oft leichter und intuitiver bedienbarer als Android’s. Daher geht der Punkt an Apple’s IPhone.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Individualität

Android Handys punkten hier dafür etwas mehr. Bei Android lässt sich fast alles anpassen vom Hintergrund Bild über das Design des Betriebssystems bis hin zur Steuerungszentralle. Beim IPhone lassen sich derweil ohne Jailbreak nur das Hintergrundbild ändern und die Steuerungszentralle mit hauseigenen Buttons erweitern. Ein kleiner Nachteil bei Android ist, dass viele Hersteller zum größtenteils unnötige Apps installieren, die sich ohne root Zugriff nicht löschen lassen.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Support

Nach mehreren Testberichten und meiner persönlichen Erfahrungen bietet Apple den besseren Support. Sie tauschen defekte IPhones meist sofort gegen neue oder generalüberholte Geräte aus, anstelle sie über lange Zeit zu reparieren wie HTC, Samsung, LG und Co.

Nach Ablauf der Garantie zahlt man beim IPhone 130 bis 170€ bei einem kaputten Display und 80€ für den Akku Austausch. Bei einem Wasserschaden zahlt man zischen 170€ bis 350€, dies klingt erstmal teuer, aber meist liefert Apple neue Geräte anstatt sie nur zu reparieren. Im Vergleich: ein Samsung Displaytausch kostet in der Vertragswerkstatt zwischen 200€ und 250€. Zudem hat man dank der Genius Bar fast immer einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. Daher bekommt Apple den Punkt für Support.

Iphone vs Android Vernetzung

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Vernetzung

Mit Vernetzung ist gemeint, wie gut man sein IPhone mit dafür vorgesehen Geräten verbinden kann. Hierbei hat auch das IPhone die Nase vorn. So gibt es hier bereits die Möglichkeit mit Handoff am IPhone eine E-Mail zu schreiben und direkt am Computer weiterzuschreiben. Der Vorteil liegt auch hier einfach darin, dass es nur ca. 20 Geräte gibt auf die man sich beim IPhone einstellen muss und bei Android mehr als 2000. Dadurch funktioniert der Hotspot, Airplay, Airprint, Carplay und etc. meist zuverlässiger und einfacher als bei Android. Hier ist es ganz einfach Musik oder Videos bei Airplay fähigen Geräten abzuspielen. Android hinkt hierbei sehr hinterher, doch Samsung ist Apple in diesem Punkt dicht auf den Fersen, wenn es sich um Samsung Geräte handelt. Desweiteren funktioniert auch ein Backup oder die Datenübertragung auf ein neues Handy schnell und zuverlässig bei Apple. Android Handys sind meist nicht 1 zu 1 übertragbar oder wiederherstellbar.

Ein Punkt der viele beim IPhone stört ist hingegen ITunes. Bei Android kann man einfach Musik, Videos oder Ähnliches per Drag’n’Drop kopieren und man hat alles. Beim IPhone läuft alles über ITunes. Das macht es etwas umständlicher und komplizierter, ist dafür aber auch sicherer.

Auch stören sich viele daran, dass Apple das Lightning Kabel nutzt. Hier ist einfach das Problem, dass wenn einem das Kabel kaputt geht, kann man nicht einfach ein Micro-USB-Kabel das man zuhause hat nutzen.

IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage – Weitere Vor und Nachteile

Bei Android ist der Speicherplatz erweiterbar.

Apple bietet mehr Apps an die Wallet (Eintrittskarten, Fahrscheine und etc.) nutzen.
Dies ist ein praktischer Helfer, da die App die passenden Karten zur passenden Zeit im Sperrbildschirm anzeigt.

Das IPhone hat einen Barcode und QR-Code Scanner in der Kamera App integriert. Bei Android muss man oft eine App nutzen, die entweder voller Werbung ist oder extrem Daten sammelt.
Wurde ein IPhone geklaut, kann man es aus der Ferne sperren, orten oder sogar löschen. Ist ein IPhone einmal gesperrt kann nur der ursprüngliche Besitzer es wieder entsperren.

Zusammenfassung

Der Preis entspricht wie so oft der Qualität und man zahlt auch hier für gleich Qualität dasselbe Geld.

Ein IPhone ist deutlich sicherer als ein Android.

Es gibt zwar mehr Apps für Android, jedoch können auf einem bis zu 4 Jahre alten IPhone immer noch alle Apps genutzt werden.

Android Handys sind individueller einstellbar, jedoch ist ein IPhone leichter zu bedienen.

Apple bietet den bessern Support.

Das Zusammenspiel zwischen verschieden Geräten die auf Apple ausgelegt sind funktioniert einfacher und zuverlässiger. Dafür ist es umständlich Musik, Filme, E-Books und etc. auf oder von einem IPhone zu kopieren.

Fazit Iphone vs Android

Fazit

Am Ende bleibt es keine Glaubensfrage, sondern eine Frage der Präferenzen. Will man lieber ein freies Betriebssystem und ein selbstbestimmender Nutzer sein, der fast alles einstellen und nutzen kann und dafür ein kleines Sicherheitsrisiko eingeht. So ist man bei Android gut aufgehoben.

Will man hingegen dieses Alles-aus-einem-Guss Gefühl, indem die Apps und unterschiedlichen Geräte nahtlos zusammenhängen, so ist man mit einem IPhone gut aufgehoben. Dies fordert aber auch, dass man sich der Struktur von Apple anpassen muss. Kann man sich damit anfreunden, will man dieses Ökosystem in dem immer die Sonne scheint nicht mehr verlassen.

Ich persönlich nutze zurzeit ein IPhone, jedoch hatte ich davor auch andere Android Geräte und ich finde das auch keine Samsung Flaggschiff das smoothe Feeling von einem IPhone erzeugen kann.

 

PIN IT!!!

Iphone vs Android

 

 

Was nutzt Ihr lieber?
Habt ihr weiter Vorteile oder Nachteile?

Kolja Key

2 Replies to “IPhone vs. Android – Die Glaubensfrage”

  1. Ein sehr guter, informativer Beitrag 🙂

    Ich denke, der Mensch ist in dieser Hinsicht oftmals einfach ein Gewohnheitstier.
    Ich bin seit jeher Android Nutzerin und bekomme bei der Bedienung eines IPhones schonmal einen Hirnkrampf 😀 Ich fühle mich damit einfach nicht wohl.
    Selbst wenn ich weiß, dass es einige Vorteile zu bieten hat, die Umstellung wäre furchtbar mühsam für mich.
    Ich bin gespannt, was die Zukunft in dieser Hinsicht noch so mit sich bringt…Und ich bin ja grundsätzlich lernwillig… wenn es sein muss 😀

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcatssite.wordpress.com

  2. Also ich muss sagen ich habe beides schon verwendet. Das iOS is natürlich mega abgestimmt was die Komponenten innerhalb apple angeht. Jedoch bin ich mit einem Android system viel flexibler und das brauche ich nunmal. 🙂 Denke da muss jeder selber wissen was die person benötigt. Dennoch ein toller review und post!

    Liebe Grüße aus München
    Emre x emvoyoe
    http://www.emvoyoe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.